Loading...

Blog

Photokina 2016 Zusammenfassung

Moralischer Standpunkt: Ich wurde von absolut keiner/m Firma /Hersteller hierfür bezahlt oder verdiene mit diesem Eintrag etwas. Diese Eindrücke entsprechen einfach nur meiner eigenen persönlichen, subjektiven Meinung sowie Erfahrung.

Nach den Pressemeldungen im Vorfeld der Messe sind wir am ersten Tag der Photokina 2016 losgezogen und haben uns das Ganze mal persönlich angeschaut. Wir konnten definitiv nicht jeden einzelnen Stand besuchen, dennoch gab es viel Input und ich möchte hier meine Highlights und Lowpoints zusammenfassen. Weiterlesen

Ein offener Brief an den Dieb von meinem gesamten Equipment

Wenn du das hier liest, heißt das wohl, dass du die Schlösser an meinem Pelicase überwunden hast, im inneren meine Visitenkarte gefunden hast und jetzt mal schauen wolltest, welchem Trottel du denn da sein Eigentum gestohlen hast. Herzlichen Glückwunsch. Ich hoffe wirklich, dass du das hier liest. Du darfst gerne wissen, dass du jemandem nicht nur einfach Gegenstände weggenommen hast, sondern mir mit einem Schlag meine bisherige Existenz genommen hast. Weiterlesen

„Mein Leben mit“ Ep. 02: FHugen Honu Cage v2

DSC00018-5

Moralischer Standpunkt: Ich wurde von keiner/m Firma/Hersteller hierfür bezahlt oder verdiene mit diesem Eintrag etwas. Dieses Review entspricht nur meiner eigenen persönlichen, subjektiven Meinung sowie Erfahrung. Da ich dieses Review in meiner freien Zeit angefertigt habe, und nur mit meinem vorhandenen Equipment, kann ich auch nur für diese Kombination(en) sprechen. Weiterlesen

„Mein Leben mit“ Ep. 01: Blackmagic Video Assist

UPDATE: Mittlerweile habe ich noch ein Video-Review angefertigt. Eintrag und Video sollen sich gegenseitig ergänzen, also lohnt sich hoffentlich der Blick in beides!
UPDATE #2: Gestern (05.02.2016) hat Blackmagic Design die Firmware 1.2 herausgebracht, die zum einen neue Funktionen bringt, zum anderen das PAL Problem endlich löst! Die Updates sind in den Blogeintrag eingebunden und gekennzeichnet. Weiterlesen

2015 und der Anfang vom Ende

Ob es Zufall oder ein Konzept ist, das sei jedem selbst überlassen zu entscheiden. Jedenfalls könnte ich hier einfach die Einführung vom letzten Jahr kopieren – zumindest fast. Tatsächlich verbringe ich diesen Jahreswechsel nicht wie üblich in meiner Heimat, sondern in Köln. Daher schreibe ich auch diesen Eintrag nicht wie die sonstigen Jahre im Wohnzimmer meiner Mutter (ein seltsames Gefühl irgendwie!).

Es freut mich sehr sagen zu können, dass auch 2015 ein großes Jahr war. Weiterlesen

„Musikvideo zu verschenken“ – Retrospektive

Den Originalpost zum Gewinnspiel findet ihr hier

Die Entscheidung

Ob ich überrascht war, oder einfach nur erfreut, das weiß ich inzwischen nicht mehr so genau. Auf jeden Fall kamen auf meine Ausschreibung hin sehr viele Mails in meinen digitalen Briefkasten, aus allen möglichen Musik- und Himmelsrichtungen. Da mein Jahr 2015 extrem anstrengend angefangen hatte (und weiter ging, aber das ist eigentlich nicht das Thema hier), habe ich mich zugegeben etwas treiben lassen und die Auswahl erst viel später getroffen, als ich es eigentlich vor hatte. Weiterlesen

Tutorial: Musikvideo Schnitt Workflow & Tipps

 Workflow gehört definitiv zu den Themen, die jeder für sich selbst erforschen bzw. finden muss. Daher ist das hier (wie jedes mal) weniger ein generelles Tutorial denn viel mehr ein Einblick in meine persönliche Arbeitsweise. Soll heißen: Weder ist es der einzige, noch der perfekte Weg. Auch ich passe meinen Workflow ständig an, versuche zu optimieren oder probiere mal etwas Anderes. Dennoch bleiben einige grundlegende Schemata immer gleich oder zumindest ähnlich. Ich hoffe, dass sowohl Einsteiger als auch erfahrenere Videographen hierin einen Mehrwert finden. Auf der anderen Seite bin ich hier auch sehr offen für Kommentare, Anregungen, Verbesserungsvorschläge usw.

Weiterlesen

Mencouch Musikvideo – Part I

Processed with VSCOcam with m3 preset

Allgemeines

Der Dreh sowie das Video mit Mencouch versprachen von Anfang an, etwas Großes zu werden. Das hatte verschiedene Anhaltspunkte. Grundsätzlich kommen Bands unterschiedlich auf mich zu, mal mit einer konkreten, mal mit einer weniger konkreten Idee. In seltenen Fällen auch mal gänzlich ohne Vorstellung (zugegeben würde ich mir hiervon manchmal mehr wünschen, sofern mir kreative Freiheiten gegeben werden). Was nicht heißen soll, dass ich nicht von nahezu jeder Band mit großer künstlerischer Freiheit begrüßt werden würde. Trotzdem halte ich mich dabei natürlich an ihre Vorstellungen (oder versuche es so gut wie möglich) und setze diese meinem eigenen Stil entsprechend um. Weiterlesen